SALUS - Das Schützende

Das Fenster, welches Leben retten kann

Mit Salus vereinen wir die anspruchsvolle Holzoptik mit den höchsten Sicherheitsstandards für ihr Eigenheim. Mit der unsichtbaren Sicherheitstechnik sind Sie nicht nur vor Einbruch, sondern auch vor Angriffen mit Schusswaffen geschützt!

SALUS Fenster

Wir haben unsere Fenster nach DIN EN 1522/1523 geprüft und sind somit berechtigt durchschusshemmende Holzfenster in der Beschussklasse FB4 zu fertigen.

Die Schusssicherheit wird durch ein eigens entwickelten Holzaufbau gewährleistet. Dieser ermöglicht es unteranderem die ästhetische und warme Optik des Holzes im Innen- sowie Außenraum widerzuspiegeln. Somit hat man nicht nur ein sicheres, sondern auch ein warmes Wohlbefinden im Eigenheim.

Der eigens geprüfte Verbundglasaufbau in der Widerstandsklasse BR4 verhindert zudem das Durchdringen eines Geschosses durch die Scheibe, sowie hält dieser auch diagonalen Beschuss auf den Glasfalz stand. Dies wurde nach der DIN EN 1063 geprüft und mit BR4-NS (ohne Splitterabgang im Innenbereich) bestätigt.

Somit ergibt das Fenster im Gesamtbild eine beschusssichere Konstruktion in der Klasse FB4-NS.

Prüfung auf Durchschusshemmung nach DIN EN 1522/1523

Die Prüfung der Durchschusshemmung einer Fensterkonstruktion erfolgt in einem direkt dafür konzipierten Beschussamt. Hier wird schon bereits in der Planungsphase über mögliche Schwachstellen diskutiert und wenn erforderlich diese Konstruktiv abgeändert.

Prüfung des Scheibenaufbaus nach DIN EN 1063

Für die Verwendung der Scheibe, muss der exakte Glasaufbau inklusive der ISO-Scheibe geprüft werden. Hierbei werden jeweils drei Geschosse desselben Kalibers auf drei Prüfscheiben (500x500mm) abgefeuert. Die Geschossart und Prüfentfernung, ist ausschlaggebend für die jeweilige Beschussklasse.